Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Aktuelles

  • Vortrag Prof. Dr. Peter Euler (Darmstadt) "Dennoch: Pädagogik. Plädoyer für eine gesellschafts- und selbstkritisch revidierte Pädagogik im Lichte ihres genuinen Theorie-Praxis-Verhältnisses"
    KoLBi A: Curriculare Weiterentwicklung Forum "Kohärenz und Disziplin" Hochschulöffentlicher... [mehr]
  • Vortrag Prof. Dr. Uwe Hericks (Marburg) "Welches Fachwissen ‚brauchen‘ Lehrerinnen und Lehrer – und was kann Lehrerbildung dazu beitragen?"
    KoLBi A: Curriculare Weiterentwicklung Forum "Kohärenz und Disziplin" Hochschulöffentlicher... [mehr]
  • Forum "Kohärenz und Disziplin"
    Zoom-Meeting am 7. Juni 2021, 16-17 Uhr [mehr]
  • Netzwerk musikpädagogischer Projekte in der "Qualitätsoffensive Lehrerbildung" im Kurzporträt auf der QLB-Homepage
    Das Netzwerk musikpädagogischer Projekte in der "Qualitätsoffensive Lehrerbildung" ist 2018 unter... [mehr]
  • 11.02.2021 Digitale Eröffungssitzung zum Forum "Kohärenz und Disziplin"
    Das Forum „Kohärenz und Disziplin“ lädt dazu ein, im Rahmen der „Qualitätsoffensive Lehrerbildung“... [mehr]
zum Archiv ->

Nachwuchsgruppe der Maßnahmenlinie "Curriculare Weiterentwicklung"

Die Nachwuchsgruppe in der Maßnahmenlinie A "Curriculare Weiterentwicklung" ist eine interdisziplinäre Arbeitsgruppe. Sie setzt sich zusammen aus zwei Doktorandinnen, fünf Doktoranden und einem Nachwuchsgruppenleiter. Sie verfolgen vor allem zwei Aufgaben:

Erstens erforschen sie unter verschiedenen Aspekten die epistemologischen Grundlagen kohärenter Bildung und kohärenten Denkens sowie  ihrer Umsetzung in die Lehr-Lernpraxis lehramtsbezogener Studiengänge.

Zweitens entwickeln und evaluieren sie in ihren jeweiligen Disziplinen konkrete Lehr-Lernformate zur Verwirklichung kohärenter Bildung und vernetzten Wissens im allgemeinen sowie zur kohärenten Verzahnung von fachwissenschaftlichen, fachdidaktischen und bildungswissenschaftlichen Studienanteilen im besonderen.

In Zusammenarbeit mit dem alle Fächer verbindenden Forum "Kohärenz und Disziplin" sollen Impulse zur Verbesserung der Kohärenz in allen lehramtsbezogenen Fächern erarbeitet und umgesetzt werden. Ein Grundgedanke ist dabei, die innere Kohärenz fachwissenschaftlichen Wissens als epistemisches Zentrum gelingender Bildung und Lehramtsausbildung zu verstehen, aus dem die Verzahnung mit lehramtsspezifischen Studienanteilen ihren Sinn bezieht. Mithin geht es darum, die Relevanz von Fachlichkeit in der Verbindung mit Fachdidaktik und Bildungswissenschaft neu zu durchdenken.

Die Gruppe umfasst zwei Untergruppen mit folgenden Fächerbezügen:

 A 1 "Kohärenz"

Diese Gruppe arbeitet auf erkenntnis- und bildungstheoretischer Grundlage an der Entwicklung kohärenzbezogener Lehr-Lernformate mit vielfältigen Fächerbezügen:

Anne Gräf (Erziehungswissenschaft / Mathematik)

Simon Helling (Philosophie / Musik)

Thassilo Polcik (Philosophie / Englisch)

Pia Rojahn (Erziehungswissenschaft / Englisch)

A 2 "Schulformbezug"

Diese Gruppe widmet sich der Entwicklung kohärenzbezogener Lehr-Lernformate in den gewerblich-technischen und gestalterischen Fächern für das Lehramt an Berufskollegs:

Jonas Leschke (Didaktik der Technik / Maschinenbau)

Daniel Losch (Informatik / Latein)

Sebastian Wendland (Didaktik der visuellen Kommunikation / Mediendesign)

Nachwuchsgruppenleiter ist Prof. Dr. Michael Städtler (Philosophie).