Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Aktuelles

  • Netzwerktagung der Qualitätsoffensive Lehrerbildung am 19. und 20. November in Bonn
    Auf der Netzwerktagung der Qualitätsoffensive Lehrerbildung beteiligte sich das Wuppertaler Projekt... [mehr]
  • Dritte Fachtagung im Rahmen des Projekts „Kohärenz in der Lehrerbildung“
    Um mögliche Stolpersteine bei der Begleitung von Lehramtsstudierenden in ihrem Praxissemester ging... [mehr]
  • 30.09.2019 Diskussionsveranstaltung zum Praxissemester für das Fach Katholische Religionslehre
    Für den 30.09.2019 lädt die Fach-Arbeitsgruppe Katholische Religionslehre Mentorinnen und Mentoren... [mehr]
  • „Praxisphasen in der universitären Lehrerbildung“: Tagungsbände erschienen
    „Herausforderung Kohärenz – Praxisphasen in der universitären Lehrerbildung“ war der Titel einer... [mehr]
  • 12.06.2019 Vortrag Prof. Dr. Stefan Kipf (Humboldt Universität Berlin)
    Am Mittwoch den 12.06.2019 um 10:00 Uhr (B.06.01) wird Prof. Dr. Stefan Kipf Einblicke in das... [mehr]
zum Archiv ->

Stärkung existierender Strukturen und Sicherung der Nachhaltigkeit

Die dem Institut für Bildungsforschung in der School of Education zugeordnete Graduate School wird mit Blick auf eine Beteiligung vor allem der Fachdidaktik weiter geöffnet. Das bisher auf qualitative und quantitative Methoden fokussierte Veranstaltungsportfolio wird ausgeweitet, um in den Fakultäten angesiedelte Qualifikationsvorhaben zur Lehrerbildung noch besser zu unterstützen. Dazu richtet die Graduate School einen Beirat aus Mitgliedern verschiedener Fakultäten und externen Expertinnen/Experten neu ein.

Im Servicebereich der School of Education werden die technischen und personellen Voraussetzungen geschaffen, die KoLBi-Ergebnisse und weiterer zukünftiger Projekte dauerhaft für alle Lehrenden, auch über die Universität hinaus, zur Verfügung zu stellen. Hierzu wird eine digitale Austauschplattform aufgebaut. In Zusammenarbeit mit der Stabsstelle Akademische Personalentwicklung werden zudem hochschuldidaktische Qualifizierungsangebote konzipiert, die es neuen Mitgliedern der Universität erlauben, sich die gewonnenen und aufbereiteten Ergebnisse anzueignen und in ihre Lehre einzubeziehen.

Zentral für die Verankerung einer forschungsbasierten Weiterentwicklung von speziellen in der Lehrerbildung benötigten Lehrveranstaltungen und der universitär verantworteten Praxisphasen der Lehrerbildung ist die Einrichtung der Foren. Die Ordnung der School of Education wird in der zweiten Förderphase dahingehend ergänzt, dass die Einrichtung themenbezogener universitätsweiter Foren als Orte der Kommunikation und Kooperation in Forschung und Lehre zur Lehrerbildung explizit mit zu ihren Aufgaben gehört.

Das Forum „Kohärenz und Disziplin“ ist Kristallisationspunkt für den wissenschaftlich fundierten, internen wie externen Austausch zwischen Fachwissenschaft, Fachdidaktik und Bildungswissenschaften. Dieser bildet die Grundlage für die wissenschaftlich begründete Entwicklung innovativer Lehrkonzepte mit dem Ziel, die inhaltliche Kohärenz der Lehrerbildung zu fördern.

Das „Projektforum Praxissemester“ ist ein offenes und interdisziplinäres Forum für die empirisch gestützte Entwicklung von Reflexions-, Feedback- und weiteren Begleitformaten zum Praxissemester. Es stärkt die universitätsweite Kommunikation und ermöglicht für die universitären und schulischen Akteure eine vertiefte Diskussion zu Fragen und Aufgaben der Begleitung und Weiterentwicklung des Praxissemesters.